NYC Travelguide No. 1 – Sightseeing

Hi meine Lieben,

heute habe ich für euch den ersten Teil meines New York Travelguides. Kürzlich war ich mit meiner Mama das zweite Mal in NYC und wir haben uns ein weiteres Mal in diese tolle Stadt verliebt. Das Feeling in dieser Stadt ist einfach einmalig und alleine Manhattan ist mit seinen verschiedenen Vierteln, wie Greenwich, Soho oder Downtown immer wieder unterschiedlich und auf eigene Art und Weise aufregend. In diesem Blog Post möchte ich euch gerne einige Tipps in Bezug auf die Auswahl eines Hotels und die absoluten Hotspots der Stadt geben!

Die Auswahl des Hotels 

In Bezug auf die Auswahl des Hotels möchte ich euch den Tipp geben, in jedem Fall ein Hotel in Manhattan zu wählen, am besten eher mittig gelegen. Mittlerweile gibt es für NYC schon super gute Angebote, daher ist es preislich gesehen nicht notwendig auf ein Hotel in zum Beispiel Brooklyn auszuweichen. Als wir das erste Mal in NYC waren, haben wir im Hotel Seton gewohnt, ein stylisches Boutique Hotel in der 144 E 40th St New York. Das Hotel befindet sich in unmittelbarer Nähe zu der Grand Central Station und dem Empire State Building. Auch das Hotel in dem wir dieses Mal waren, war ein richtiger Glücksgriff – The Redbury New York. Das The Redbury befindet sich in der 29 E 29th St, New York und damit etwa 10 Blocks südlicher als das Seton Hotel. Beide Hotels sind super zentral gelegen, sodass man von dort aus sehr schnell in Richtung Times Square und Central Park, aber auch in Richtung Soho und Downtown starten kann.

Hotspots

Wenn man das erste Mal in NYC ist, dann gibt es so einige Hotspots, die man als Tourist auf jedenfall besucht haben sollte.

  • Brooklyn Bridge

Die Brooklyn Bridge ist ebenfalls ein wahrer Klassiker und erscheint auf fast jedem Urlaubsbild von NYC. Bei gutem Wetter lohnt es sich auf jedenfall über die Brücke zu spazieren und den Ausblick auf Manhattan zu genießen.

  • Central Park

Der Central Park befindet sich im Norden von Manhattan und ist eine Grünfläche, auf der sich die New Yorker zu jeder Jahreszeit  gerne aufhalten. Um den Park zu erkunden kann ich euch die Fahrt mit einer Rikscha empfehlen, diese Fahrten werden dort in Vielzahl angeboten und beinhalten außerdem immer etwas Sightseeing durch den Fahrer. Vergesst jedoch nicht, zu handeln, denn die Preise sind ansonsten recht teuer. Eine weitere Alternative ist es außerdem, den Park entspannt mit einem ausgeliehenen Fahrrad zu erkunden.

  • Empire State Building

Ein absoluter Klassiker, der natürlich auch in jedem Reiseführer genannt wird, ist natürlich das Empire State Building. Von oben aus genießt ihr einen tollen Blick über Manhattan.

  • Ground Zero

Auf dem Ground Zero in New York Downtown im Financial District haben Touristen die Möglichkeit in dem dazugehörigen Museum das Attentat vom 11. September 2001 nach zu verfolgen. Meiner Meinung nach sollte man dieses Museum auf jedenfall besucht haben, da es wirklich sehr interessant und gleichermaßen schockierend ist, den Vorgang der Tat nach zu verfolgen. Allerdings herrscht in diesem Museum eine sehr bedrückende Stimmung, da alle Details des Attentats bis ins kleinste Detail ausgeschmückt werden. Am Ground Zero findet ihr außerdem die beiden großen Denkmäler, auf denen die Zwillingstürme einst standen sowie den neu gebauten One World Trade Center.

  • Rockefeller Center

Eine gute Alternative zum Empire State Building ist auf jedenfall das Rockefeller Center mit der Top of the Rock Aussichtsplattform. Von dort aus genießt ihr unter Anderem einen tollen Ausblick über den Central Park und das Empire State Building. Zudem gehört auch DIE berühmte Eisfläche zu dem Rockefeller Center und DER berühmte Weihnachtsbaum steht außerdem zu Weihnachten auf dem Vorplatz des Gebäudes.

  • Times Square

Am Times Square herrscht Tag und Nacht geschäftiges Treiben und die großen, bunten Werbetafeln sind insbesondere beim ersten Besuch sehr beeindruckend. Am Times Square befindet sich unter Anderem auch das Hard Rock Café und der große M&Ms Store.

  • Soho & Greenwich Village

Soho und Greenwich Village sind zwei tolle Viertel in Manhattan Downtown mit vielen interessanten und hippen Restaurants. Hier trifft man viele junge Leute und vor allem Studenten. Am besten schlendert ihr dort einfach mal in Ruhe zu Fuß durch und lasst euch von der Stimmung und den vielen schönen Gebäuden verzaubern.

  • Wallstreet 

Die berühmt berüchtigte Wallstreet ist aus den Medien und vielen Filmen bekannt und sollte daher bei einem Besuch der Stadt auch auf dem Plan stehen. An sich ist die Wallstreet mit ihren hohen Gebäuden eher unspektakulär, allerdings achtet doch mal auf die große Trinity Church, die sich direkt am Anfang der Wallstreet auf dem Broadway  befindet. Am anderen Ende der Wallstreet genießt ihr außerdem einen tollen Blick auf den East River und Brooklyn. Von hier aus haben meine Mama und ich übrigens spontan einen tollen Helikopter-Flug über Manhattan gemacht. Dies war ein einmaliges Erlebnis, dass ich euch nur empfehlen kann und es lohnt sich wirklich das Geld in so etwas zu investieren!

Ich hoffe, euch hat der erste Teil des Travelguides gefallen. In zwei weiteren Teilen werde ich euch außerdem noch Tipps in Sachen Food und Shopping geben 🙂

Eure La

 

 

2 Gedanken zu “NYC Travelguide No. 1 – Sightseeing

  1. LilaLife schreibt:

    Wie toll, dass ihr an uns gedacht habt ❤ Die Nominierung nehmen wir natürlich super gerne an! Euch auch einen schönen Sonntag und einen tollen Start in die neue Woche 🙂 Ganz liebe Grüße Li & La ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s